Zutrittskontrolle im Gesundheitswesen | Umfassendes Gefahrenmanagement im Krankenhaus und Pflegeheim

Längst haben elektronische Sicherheits- und Kontrollsysteme auch im Facility Management medizinischer Einrichtungen Einzug gehalten. Die Einsatzbereiche sind vielfältig: Ob zuverlässige Zutrittskontrolle, eine zentrale Schnittstelle für Sicherheitsanwendungen oder Anwendungen der Zeiterfassung.

Krankenhausgebäude mit Rettungsfahrzeug

Eine zentral gesteuerte Zutrittskontrolle kann im Notfall einen Alarm auslösen.

OP Saal im Krankenhaus

Geräte werden mit einer zuverlässigen Zugangskontrolle vor unerwünschtem Zutritt geschützt.

Einrichtungen im Gesundheitswesen profitieren in hohem Maße von einer zeitgemäßen, sicheren Datenerfassung über elektronische oder mechanische Lösungen wie die von primion. Ein besonders wichtiger Aspekt ist die Zutrittskontrolle als Steuer-Element zur Minimierung von Bedrohungen durch Personen, die nicht berechtigt sind, bestimmte Bereiche zu betreten. So können Gefahrenquellen minimiert werden.

Zentrale Steuerung und sichere Datenerfassung

Datenschutz ist im Gesundheitswesen eines der wichtigsten Themen im täglichen Betrieb. Wie der Umgang mit Patientendaten gehandhabt werden soll, ist gesetzlich genau geregelt. Um Patientendaten zuverlässig schützen und damit auch rechtlich konform handeln zu können, ist ein kontrollierter Zutritt zu speziellen Bereichen sowie die innovative Kombination mit zentralen Steuerungs- und Speichermethoden ein besonders wirkungsvolles Instrument.

Dank unserer ganzheitlichen und integrierten Lösungen können Sie sämtliche Anforderungen mit nur einem System managen.

Ein sicheres Umfeld für Patienten und Personal dank Zutrittskontrolle

Ob Sorgerechtsstreit, Erbfall oder Eifersucht: Tatsächlich kommt es im Krankenhaus oder auch in einer Pflege-Einrichtung durch persönliche oder geschäftliche Konflikte zwischen Verwandten, Lebens- oder Geschäftspartnern immer wieder zu lebensbedrohlicher Sabotage, zu Kindesentführungen oder anderen kriminellen Handlungen. Viele Bereiche, wie etwa die Intensivstation, verlangen besondere Vorkehrungen, um Patienten schützen zu können.    

Doch nicht nur die Patienten, auch das Personal selbst sollte sich auf ein professionelles Gefahrenmanagement im Krankenhaus verlassen und sich voll und ganz auf die Arbeit konzentrieren können; ohne Störungen durch Unbefugte. Eine Zugangskontrolle im Krankenhaus kann also auch für mehr Effizienz am Arbeitsplatz sorgen.

Mit einem umfassenden Gefahrenmanagement inklusive elektronischer Zutrittskontrolle können Sie einen Großteil der Gefahrenquellen abwehren. Zudem kann eine zentral gesteuerte Zutrittskontrolle im Notfall einen Alarm auslösen, sodass zuständiges Personal umgehend informiert wird und notwendige Maßnahmen in kürzester Zeit eingeleitet werden können.

Zugang zu gefährlichen Substanzen und Medikamenten verhindern

In einigen Einrichtungen, Stationen oder Laboren besteht ein erhöhter Bedarf an Lösungen für die Zutrittskontrolle. Dazu gehören zum Beispiel Bereiche, in denen Medikamente aufbewahrt werden, eine hohe Strahlungsbelastung besteht oder Bakterienkulturen aufbewahrt und erforscht werden. Der Zutritt durch Unbefugte kann schnell zum Sicherheitsrisiko im Krankenhaus werden. Mögliche Zwischenfälle durch Unbefugte, Abhängige oder Kriminelle sind jederzeit möglich. Mit einer zuverlässigen Zutrittskontrolle kann verhindert werden, dass zum Beispiel gefährliche Erreger in Umlauf kommen, oder dass Unbefugte Zutritt zu Medikamentenschränken haben.

Schützen Sie kostspielige Gerätschaften vor Diebstahl und Sabotage

Innovative Technik im OP-Saal und moderne Geräte am Krankenbett verlangen von medizinischen Einrichtungen mitunter hohe Investitionskosten. Häufig wird das Personal extra geschult, um die Geräte bedienen zu können. Solche Geräte sollten unbedingt mit einer zuverlässigen Zugangskontrolle vor unerwünschtem Zutritt geschützt werden. So kann stets gewährleistet werden, dass keine unbefugten Personen unbeobachtet Zutritt haben und Geräte beschädigt oder gestohlen werden.

Intelligente Systeme für die Zutrittskontrolle – individuell und lösungsorientiert

Für eine optimale Zutrittskontrolle im Krankenhaus gibt es verschiedene Möglichkeiten. Bereits in der Planung werden Gebäude-Verhältnisse, notwendige Sicherheitsstufen sowie auf Wunsch die intelligente Kombination mehrerer Systeme berücksichtigt, z.B. für die Fluchtwegsteuerung, Brandmeldetechnik oder Einbruchmeldetechnik. Dies empfiehlt sich vor allem für sensible Bereiche. So können Sie höchsten Sicherheitsstandards im Gesundheitssektor gerecht werden und Ihr umfangreiches Facility Management effektiv steuern.

Wenden Sie sich gern an unsere erfahrenen Spezialisten, wenn Sie Fragen zu unseren Produkten zur Zutrittskontrolle haben. Wir bieten Ihnen Lösungen, die auf Ihre Bedürfnisse und Ansprüche an ein modernes Sicherheitssystem im Krankenhaus ausgerichtet sind. 

Kontaktieren Sie uns für eine persönliche Beratung!